Gesundes Walking, Nordic Walking, Softjogging

Trainer für gesundes Walking, Nordic Walking und Softjogging

Anerkennung als Rückenschul-Refresher

Das Präventionsprogramm „Gesundes Nordic Walking“ im ZVK e.V. wurde unter Leitung von Dr. Dr. Vater und Günter Lehmann in Zusammenarbeit mit dem Institut für Prävention und Sportmedizin in Bad Wildungen evaluiert. Dabei wurden positive Effekte im Bereich der cardio-pulmonalen Leistungsfähigkeiten und des Wohlbefindens nachgewiesen.


Nach dem aktuellen Leitfaden für Prävention § 20 SGB / V können Kursangebote nach dem Präventionsprinzip „Reduzierung von Bewegungsmangel durch gesundheitssportliche Aktivität“ gefördert werden
 

 

Zielgruppe:.

 

Seminarbeschreibung:

Walking, Nordic Walking und Softjogging hat sich als Ausdauersportart etabliert. Wie eine Studie des Deutschen Walking Instituts zeigt, sind jedoch      80 – 85% der aktiven Nordic Walker mit einer unangepassten und nicht effektiven Technik unterwegs. Es besteht nach wie vor ein hoher Bedarf interessierte Nordic Walking – Gesundheitssportler fachkundig anzuleiten. Im Rahmen dieser Fortbildung erlernen und erleben Sie, wie eine gesundheitsfördernde Walking, Nordic Walking und Softjogging Technik vermittelt wird, sie erhalten Informationen zum Equipment, zu sportmedizinischen Aspekten, zur Praxisgestaltung und zur Gestaltung von Kursen. Zur Unterstützung des persönlichen Lernerfolgs wird eine Videoanalyse durchgeführt. Mit dem Erwerb der Trainerlizenz haben Sie die Möglichkeit auf Basis des Leitfadens §20 SGB/V förderungsfähige Kurse anbieten zu können. 

 

Seminarinhalte: 

Grundlagen und Technik für Walking, Nordic             Walking und Softjogging

- Körperwahrnehmungsorientierte Strategien zur         Vermittlung eines funktionellen                                   und gesundheitsförderlichen Gang- und Laufbildes

- Video- und Funktionsanalyse Walking, Nordic           Walking und Softjogging

- Strategien zur Behebung von Funktionsstörungen   und Technikfehlbildern beim Walking, beim Nordic   Walking und beim Softjogging

- Sportmedizinische Kriterien

- Trainingsgestaltung für ein moderates                       gesundheitsorientiertes Ausdauertraining

- Begleitende Trainingsformen zur Verbesserung       der physischen Gesundheitsressourcen

- Risikoscreening

- Methodisch-didaktische Grundlagen

- Pädagogisch-psychologische Grundlagen

- Beispiele zur Kursstundengestaltung für Walking,     Nordic Walking und Softjogging

- Zusammenarbeit mit Krankenkassen, Marketing

- Qualitätssicherung und Evaluation 

 

Seminarziel

Eine gesundheitsfördernde Walking, Nordic             Walking und Softjogging ausführen und vermitteln   können.

- Sportmedizinische Aspekte zur                                 Trainingsgestaltung zur Belastungsdosierung           und Risikoscreening kennen.

- Nutzen und Wirkungsweisen von Walking, Nordic     Walking und Softjogging verstehen und als               Effektwissen vermitteln können.

- Gestaltungsmerkmale und Durchführungskriterien    von Walking, Nordic Walking                                      Softjoggin Kursstunden und Kurskonzepte kennen

- Kriterien für ein erfolgreiches Marketing für die         Etablierung von Walking, Nordic- Walking und         Softjogging Kursangeboten kennen.

 

 

Seminarvoraussetzungen:

Physiotherapeut


SEMINARANGEBOT/E 2016/2017:

Wann

Wo

Dauer/Tg.

UE*

Seminar-Kst.



3

26

auf Anfrage






*  UE= Unterrichtseinheit 45 Minuten